About me

1970 als waschechter Stadtberner produziert und 1971 im Sternzeichen Stier auf den Markt gekommen, verbringe ich ein mehr oder weniger unbeschwertes Leben in der näheren oder mittlerweile auch weiteren Umgebung von Bern. Das Feuer der Liebe zu meiner Heimatstadt, wo ich so viele schöne Momente erlebte und auch weiterhin erleben darf, wird sicher nie erlöschen.

Vor einem Jahr im Januar 2016, änderte ein Arztbesuch, infolge allgemeinem Unwohlsein und geschwollenen Lymphknoten an Hals und Schulter, so einiges. Der Arztbesuch veränderte an und für sich nichts, aber die daraus resultierende Diagnose. Den genauen Hergang und Verlauf dieser Geschichte entnimmst du am einfachsten aus den Berichten im digitalen Almanach meiner Erlebnisse mit der Diagnose Hodgkin Lymphom.

Das Erlebte hinterliess bei mir viele Spuren im Sand der unendlichen Weiten meiner Seele und meines Körpers. Spuren die nicht so einfach von der Brandung weg gespült oder von Winde verweht werden. “Vom Winde verweht” verspricht ja schon in Bezug auf den Film eine längere Geschichte zu werden. 😀

Ein gutes Jahr nach der Diagnose bin ich nun in vollständiger Remission¹ und muss nur noch zur halbjährlichen Nachkontrolle. Wie schön es ist “sauber” zu sein kann in Worten nicht gefasst werden. Der grosse Respekt des Rezidivs² bleibt jedoch immer bestehen. Nur versuche ich diesen Gedanken stets zu verdrängen, kehrt aber bei jeder Routineuntersuchung wie ein Bumerang in der Grösse eines Lastwagens, ungehindert zurück.

Fazit der Geschichte ist, dass diese nicht ohne Folgen geblieben ist und dass ich viele Dinge von einer Seite betrachte, die ich bis anhin nie in Betracht gezogen habe.

An dieser Stelle nochmals, wie schon so oft erwähnt, einen grossen Dank an meine Liebste, meine Familie, meine Freunde und an alle die mich hier begleiten, für die grossartige Unterstützung.

Adrian Rufener

😉

¹Remission (lat. remittere „nachlassen“, „zurückschicken“) bedeutet in der Medizin das vorübergehende oder dauerhafte Nachlassen von Krankheitssymptomen körperlicher bzw. psychischer Natur, jedoch ohne Erreichen der Genesung.
²Ein Rezidiv (lat. recidere „zurückfallen“) ist das Wiederauftreten („Rückfall“) einer Krankheit oder psychischen Störung bzw. von deren Symptomen. Typischerweise passiert dies nach einer Behandlung, die zeitweilig erfolgreich war, oder nach spontaner Remission.